CC-BY Open Knowledge Foundation De

Über 60 OpenGLAM Interessierte und bereits Aktive aus unterschiedlichen Ländern trafen sich am 15. Juli zum OpenGLAM Workshop, um von gegenseitigen Erfahrungen zu lernen und gemeinsam mit internationalen OpenGLAM-Aktiven und Kulturinstitutionen über die Möglichkeiten und Schwierigkeiten bei der Öffnung von Kulturdaten zu diskutieren.

Während des Workshops stellen sich verschiedene Projekte vor, die bereits mit offenen Kulturdaten arbeiten:

*Lieke Ploeger, Open Knowledge, gab eine Einführung in offene Kulturdaten, Slides

*Joris Pekel, Europeana, stellte den Datenöffnungsprozess des Rijksmuseums dar Slides

*Stephan Bartholmei, Deutsche Digitale Bibliothek, lies die Teilnehmer an seinen Erfahrungen (insb. Hindernissen) bei der Öffnung von Kulturdaten teilhaben Slides

*Lydia Pintscher, Wikimedia DE, berichtete über das Datenverbesserungstool Wikidata Slides

*Helene Hahn, Open Knowledge Foundation Deutschland, lies Coding da Vinci, den ersten Hackathon mit Kulturdaten Review passieren Slides

*Daniel Mietchen, Museum für Naturkunde Berlin, stellte GLAM-Wiki-Kooperationen in der Wissenschaft vor

CC-BY Open Knowledge Foundation De

Ziel des Workshops war es auch, eine OpenGLAM Arbeitsgruppe in Deutschland zu gründen. Mit Tipps und Best Practices für den Start versorgten uns die OpenGLAM Arbeitsgruppen aus der Schweiz und Finnland:

*Beat Estermann, OpenGLAM Arbeitsgruppe Schweiz, Slides

*Sanna Marttila, OpenGLAM Arbeitsgruppe Finnland, Slides

 

CC-BY-SA Julian Kücklich, Coding da Vinci - Der Kultur-Hackathon

Kultur-gut gemeinsam stärken!

Alle OpenGLAM-Interessierten, bereits Aktive und Vertreter von Kulturinstitutionen sind herzlich eingeladen, die OpenGLAM-Arbeitsgruppe mitzugestalten. Wir freuen uns über Ideen, Austausch und eine gute Zusammenarbeit.

Bitte tragt Euch in dieses doodle ein, um am ersten Treffen teilzunehmen (google hangout).

Agenda:
1.) Bestimmung der 3 Themen, auf die wir uns zunächst konzentrieren wollen.
2.) Einigung über unsere „Arbeitsphilosophie” und unsere Kommunikationskanäle
3.) Entwicklung der ersten konkreten Projekte und Aktivitäten
(Vorschläge z.B. OpenGLAM Benchmark Survey, Opendata Masterclasses)

Alle Stichpunkte aus dem Workshop sind in diesem Dokumentgesammelt.

Um miteinander beim Aufbau der OpenGLAM-Arbeitsgruppe im Gespräch zu bleiben und nächste Schritte zu planen, haben wir eine OpenGLAM-de Mailingliste aufgesetzt.

Daneben werden Termine, Protokolle und Ergebnisse der gemeinsamen Treffen, interessante Links und Veranstaltungshinweise zu offenen Kulturdaten in Deutschland auf der Mailingliste gepostet.