Transparenz

    1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

    Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. Vereinsregister: Singerstr. 109 D-10179 Berlin

    Vereinsregister Nr: VR 30468 B Gründungsjahr des Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. ist 2011.

    2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Organisationszielen

    Die Satzung der Open Knowledge Foundation Deutschland e. V. ist hier einsehbar.

    3. Angaben zur Steuerbegünstigung

    Unsere Arbeit ist wegen Förderung der Wissenschaft und Forschung sowie Förderung der Volks- und Berufsbildung sowie der Studentenhilfe nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamts für Körperschaften I, Berlin vom 23.02.2021 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

    Ein aktueller Auszug aus dem Vereinsregister von 2020 ist hier einsehbar.

    4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger:innen

    Kommissarische Vorsitzende ist Kristina Klein (bis zur nächsten Mitgliederversammlung), stellv. Vorsitzende ist Jana Wichmann, Kassenwartin ist Gabriele C. Klug. Weitere Vorstandsmitglieder sind Daniel Dietrich, Julia Reda, Lea Gimpel und Stefan Heumann. Vom Vorstand bevollmächtigte Geschäftsführerin ist Henriette Litta.

    Ethikbeauftragte

    Aktuelle Ethikbeauftragte der OKF ist Giulia Norberti. Fragen zu Ethik und Verhaltenskodex können an ethics@okfn.de gerichtet werden.

    Datenschutzbeauftragte

    Unsere externe Datenschutzbeauftragte ist Beata-Konstanze Hubrig von der Rechtsanwaltskanzlei Hubrig.

    5. Jahresberichte

    Wer Transparenz fordert, muss auch selbst transparent sein, vor allem in der Finanzierung. Seit 2017 erstellen wir unseren Jahresbericht darum nach Social Reporting Standard.

    6. Personalstruktur

    Teammitglieder Geschäftsjahr 2020

    Mit durchschnittlich 28 liegt die Zahl der beschäftigten Teammitglieder etwas unter dem Vorjahresniveau (32). Im Programm Jugend hackt lief die Finanzierung einiger Stellen plangemäß zu Jahresbeginn aus; die Projekte Datenschule und Turingbus wurden abgeschlossen. Zum Januar wurde die Position der Geschäftsführung, die seit Juni 2019 kommissarisch ausgeübt wurde, besetzt. Das Programm FragDenStaat konnte dank hoher Spendeneinnahmen personell wachsen. Erstmals konnte ein Syndikusanwalt eingestellt werden, der den Verein auch allgemein berät. Auch eine Entwickler-Position wurde im Projekt besetzt. Bei Jugend hackt wechselte im Januar eine von zwei Programmleitungen. Der überwiegende Teil der Beschäftigten (25) ist im Berliner Büro angesiedelt. Für Jugend hackt sind darüber hinaus zwei Mitarbeitende in Ulm sowie ein Mitarbeiter in Fürstenberg/Havel beschäftigt. Besonders erfreulich ist, dass der Frauenanteil in der OKF DE bei über 55 Prozent liegt. Acht hauptamtliche Teammitglieder üben Leitungsfunktionen aus, wobei die Hälfte weiblich ist.

    7. & 8. Angaben zur Mittelherkunft & -verwendung

    9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit

    An unserem Verein halten weder private noch juristische Personen Anteile. Dies ist auch nicht möglich. Es besteht keine Mitgliedschaft in einer anderen Organisationen.Wir sind mit keinen Organisationen juristisch verbunden und halten auch keine Anteile an anderen Organisationen.

    10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen

    Die Projektförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Finanzierung des Prototype Funds im Jahr 2020 macht ca. 20% des Gesamtjahresbudgets aus. Die institutionelle Förderung der OKF durch Luminate (core funding) entspricht 2020 ca. 15% der Gesamteinnahmen. Die Förderung durch die SKala-Initiative für Jugend hackt sowie für die Organisationsentwicklung der OKF entspricht 2020 ca. 11% der Gesamteinnahmen. Alle weiteren Einnahmen liegen jeweils deutlich unter 10% der Gesamteinnahmen.