Am 7. und 8. November findet in Amsterdam das dritte Open Development Camp statt.

Anknüpfend an den Erfolg der Open Development Camps in 2011 und 2012 möchten die Organisatoren in diesem Jahr ein breiteres Spektrum des Open Knowledge Movements (unterschiedliche Domains) zusammenbringen um gemeinsam die Zukunft der Entwicklungszusammenarbeit mitzubestimmen.

In Camp 2013 dreht sich alles um die drei Bereiche

  • Open Data for Development
  • Open Organizations for Development
  • Open Tools for Development

Das Camp wird sich zudem explizit mit der generellen Frage des Entwicklungsbegriffs befassen und die potentielle Rolle von Open Development für eine Neugestaltung konventioneller geographischer und ökonomischer Spaltung diskutieren.
Das Program sieht vielversprechend aus und ist hier zu finden.

Das Ticket für die zweitägige Veranstaltung kostet 75 Euro. Anmelden könnt ihr euch hier.

Im Namen der Organisatoren möchte ich Euch daher alle ganz herzlich zum Open Development Camp 2013 in Amsterdam einladen!