Einladung zum #OERcamp 2012, das Barcamp zu digitalen und offenen Lehr-Lern-Materialien, 14.–16. September 2012 an der Uni Bremen.

Wo im Internet finde ich Unterrichtsmaterialien, die ich bedenkenlos herunterladen und weiterbearbeiten kann? Darf ich ein YouTube-Video in einer Unterrichtssituation via Beamer zeigen? Was genau darf man eigentlich kopieren, wie oft und für wen?
Stimmt es, dass ich Unterrichtsmaterialien gar nicht digitalisieren darf, nicht einmal für mich zu Hause? Woher kriege ich Bilder für Arbeitsblätter und Präsentationen, die ich nicht wegen Urheberrechtsverletzungen verstecken muss?

Und was hat das alles mit „Open Educational Resources“ zu tun?
Ist das so eine Art „Wikipedia für Lehr-Lern-Materialien“?

Antworten gibt es beim #OERcamp.
Das #OERcamp ist eine Tagung zu digitalen und offenen Lehr-Lern-Materialien. Es findet vom 14.-16.9.2012 an der Uni Bremen statt. Die Anmeldung ist für die ersten 100 Personen kostenfrei.

Details stehen im Flyer (PDF) anbei und auf www.oercamp.de