Dieses Jahr steht der Schwerpunkt von Code for Germany ganz im Zeichen von Wahlen, Politik und Demokratie

Wahlen und Technik

Im Herbst diesen Jahres finden die 19. Bundestagswahlen statt. Zu diesem Anlass nehmen wir uns dieses Jahr das Thema Wahldaten und Wahlen als Schwerpunkt vor. Wir wollen nützliche und informative Tools rund um die Wahl entwickeln und mit Offenen Wahldaten arbeiten. Dafür organisieren wir die Wahlsalons in Berlin und Köln.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Code und Design zum Thema Wahlen einzusetzen: Vom Wahllokalfinder über den Wahl-o-maten und informative Seiten wie Abgeordnetenwatch bis hin zum Faktenchecker - rund um Wahlen, Politik und Parteien gibt es eine Vielzahl an nützlichen Einsatzmöglichkeiten für Code und Design. Websites und Anwendungen können dabei helfen, Informationen besser aufzubereiten und zugänglich zu machen. Auf Basis von offenen Daten können Civic-Tech-Tools entstehen, die Wählerinnen und Wähler besser informieren, sie zur Beteiligung anregen und spannende Zusammenhänge und Einblicke darstellen.

Für die 19. Bundestagswahl wollen wir in den OK Labs genau daran arbeiten.

Das Thema Wahlen und Wahldaten bewegt die OK Labs von Code For Germany schon seit längerem - schon 2013 organisierten Open Data-Aktivisten aus Köln das Event Wahldatenhelfer, ein Hackathon rund um die Bundestagswahl. Im Rahmen von Code for Germany waren ebenfalls früh Projekte rund um Wahldaten vertreten, beispielsweise im OK Lab Münster. Ende letzten Jahres vernetzten sich dann erste Interessierte aus den Labs miteinander und mit Akteuren aus Journalismus und Politik. Mit den Wahlsalons wollen wir die Zusammenarbeit und Vernetzung zwischen Labs, Zivilgesellschaft, Journalismus und Politik weiter fördern.

Die Wahlsalons

In Zusammenarbeit mit Google organisieren wir in drei solcher Städten Wahlsalons. Im ersten Wahlsalon in Berlin findet ein Kickoff statt. Hier können Projekte vorgestellt und gestartet werden. Neben Inputs von spannenden Speakerinnen wird es auch Zeit für’s praktische Arbeiten geben. Nach sechs Wochen findet in Köln ein Checkin statt, Gastgeber sind das OK Lab Köln und unsere Partner vom hack.institute die schon 2013 den Wahldatenhelfer-Hackathon organisiert haben. Auf dem Checkin berichten wir über Zwischenstände und weitere Schritte. Im September findet dann die Projektpräsentation in den Räumlichkeiten von Google in Berlin statt.

Ab heute könnt ihr euch für das Event in Berlin anmelden. Eingeladen sind alle, die Projekte im Gepäck haben und Mistreiterinnen suchen, am Thema interessiert sind und sich gerne mit anderen Akteuren vernetzen wollen. Wir freuen uns auf euch!