Heute ist internationaler Tag der Informationsfreiheit! Vor 250 Jahren trat in Schweden das erste Informationsfreiheitsgesetz der Welt in Kraft.

Wir feiern das Jubiläum mit dem Druck der limitierten Kunst-Edition #000000: Fördermitglieder der Open Knowledge Foundation Deutschland erhalten eine gerahmte Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz. Sie ist komplett in schwarz gehalten.

Hier geht es zur Kunstedition #000000

Die Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Anfrage zu Automobilkonzernen steht für die Transparenzpolitik staatlicher Stellenin Bezug auf den Volkswagen-Betrug. Gleichzeitig hat das Werk aber auch als Hommage an Kasimir Malewitsch und Mark Rothko zu verstehen.

Die ersten 50 Personen, die Fördermitglied werden, erhalten zum Dank ein gerahmtes Exemplar der limitierten Edition. Eine Fördermitgliedschaft dauert ein Jahr und kostet einmalig eine Spende von 250 Euro. Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden.