Der Fluter hat uns zu unserer Arbeit und zu unserer Motivation befragt, und einen schönen Artikel zu Open Data geschrieben:

Stefan Wehrmeyer und Hauke Gierow sind Open-Data-Aktivisten und damit so etwas wie Trüffelschweine. Beide arbeiten für die Open Knowledge Foundation. Sie setzen sich für „Open Data“ (Offene Daten) ein und träumen davon, die Welt von unten zu verbessern: durch freies Wissen, das Menschen hilft, an politischen Entscheidungen mitzuwirken. Stefan Wehrmeyer und Hauke Gierow zetteln keine Revolutionen an, aber die Informationen, die sie oft nach wochenlangem Suchen ausgraben, können kleine Sprengsätze sein: Offene Daten helfen, gegen geplante Flugrouten zu protestieren, sich ein konkretes Bild von der Vorratsdatenspeicherung zu machen, Korruption aufzudecken oder den Haushaltsplan einer Kommune zu stoppen.

 

Den Rest des Artikels könnt ihr hier lesen.