Jugend hackt sucht ein*e Fundraiser*in (80%, Bewerbungsschluss verlängert auf 31.08.2021)

    Sonja und Daniel vom Jugend hackt Programmleitungsteam
    Sonja und Daniel vom Jugend hackt Programmleitungsteam CC-BY

    Zur Verstärkung des Jugend hackt Teams suchen wir:

    Fundraiser*in (80%) ab November 2021, Bewerbungsschluss verlängert auf 31. August 2021

    Über Jugend hackt

    Jugend hackt ist ein preisgekröntes Förderprogramm für programmier- und making-begeisterte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, die mit „Code die Welt verbessern“ wollen. Jugend hackt ist ein gemeinsames Programm der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und von mediale pfade.org - Verein für Medienbildung e.V.

    Wichtiger als formale Qualifikationen sind uns Vorstellungsvermögen, Machertum, Fleiß, ernsthafte Begeisterungsfähigkeit, die Fähigkeit, schnell Neues zu erlernen und, Interesse an gesellschaftlichem Wandel mit Tiefgang. Wenn du also das Gefühl hast, die Punkte unten nicht 100%ig zu erfüllen, aber ernsthaftes Interesse und große Begeisterung für unsere Community und unsere Themen hast, dann bewirb dich in jedem Fall trotzdem!

    Über die OKF

    Trägerverein von Jugend hackt ist der gemeinnützige Verein Open Knowledge Foundation Deutschland mit Sitz in Berlin-Friedrichshain, der sich für offenes Wissen, Transparenz und Beteiligung einsetzt. Unsere Arbeit ist unabhängig, überparteilich und interdisziplinär. Mehr erfährst du auf okfn.de

    Wen wir suchen

    Zur Verstärkung unseres Jugend hackt Teams in Berlin sind wir auf der Suche nach einer technik- und bildungsbegeisterten Persönlichkeit, die Lust hat, Jugend hackt im Bereich Fundraising weiterzuentwickeln.

    Wir suchen eine begeisterungsfähige, teamstarke, politik- und technikinteressierte Persönlichkeit, die sich aktiv mit den Zusammenhängen zwischen Technologie, Gesellschaft, Bildung und Demokratie auseinandersetzt. Wir wünschen uns eine Person, die Erfahrung und/oder Interesse für Fundraising mitbringt und Lust darauf hat, eigenverantwortlich großen Gestaltungsspielraum zu nutzen. Du solltest Spaß haben am Austausch mit unserer jugendlichen Zielgruppe, mit Spender*innen und mit offiziellen Entscheidungsträger*innen in Unternehmen, Stiftungen und Ministerien.

    Deine Aufgaben

    In Abstimmung mit der Programmleitung von Jugend hackt (Mechthild und Ben) bist du verantwortlich für die finanzielle Akquise für Jugend hackt. In diesen Bereichen wirst du vor allem arbeiten:

    • Unsere Fundraising-Strategie weiterentwickeln
    • Akquise und Betreuung von Spender*innen, Fördermitgliedern und Sponsor*innen
    • Aufbau und pflege einer Datenbank von Geldgeber*innen und Netzwerk-Kontakten (CRM)
    • Förderanträge schreiben, bei Berichten und Reporting für bestehende Förderungen mitarbeiten
    • Andere Organisationsteams im Netzwerk (z.B. die Event-Teams in Köln, Hamburg, Halle, die Jugend hackt Labs, etc.) in ihren eigenen Fundraising-Aktivitäten unterstützen (Materialien bereitstellen, Fragen beantworten, Schulungen geben, …)
    • Mitarbeit bei Finanzen und Verwaltung (Sponsoring-Rechnungen einpflegen, Spendenbescheinigungen versenden, etc.)
    • Mitarbeit in der Außenkommunikation inkl. Social Media
    • punktuelle Mitarbeit auf Jugend hackt Events, wenn du das gerne möchtest
    • Wir möchten die anfallenden Tätigkeiten und auch die wöchentliche Arbeitszeit so arrangieren, dass sie zu dir passen.

    Profil

    Bei uns gibt es viel Raum für Deine eigenen Ideen. Jugend hackt lebt von dem starkem Engagement und Einsatz aller Teammitglieder. Dementsprechend wünschen wir uns von dir, dass du eigenständig arbeitest, gerne Verantwortung übernimmst und ein gutes Zeitmanagement mitbringst.

    Toll wäre, wenn du schon Erfahrung hast in der Ansprache von Geldgeber*innen in irgendeiner Form (Spender*innen, Sponsor*innen, Stiftungen etc.) und im Aufbau einer Kontaktdatenbank. Wir wissen auch, dass nicht alle schon Erfahrungen in diesem speziellen Bereich machen konnten - wichtig ist uns, dass du eine starke Idee hast. Oft lassen sich Erfahrungen aus anderen Tätigkeiten übertragen. Wenn du noch nie als Fundraiser*in gearbeitet hast, aber Lust drauf hast und eine klare Vorstellung hast, was du bei Jugend hackt tun würdest - bitte bewirb dich!

    Jugend hackt ist ein Technikförderprogramm, aber du musst nicht selbst programmieren können, um bei uns zu arbeiten. Wichtig ist nur, dass du offen für Technik bist und Lust daran hast, Neues zu lernen.

    Das wichtigste Handwerk für die Arbeit ist Kommunikation. Wenn du Freude daran hast, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, bist du bei uns genau richtig.

    Was wir bieten

    Wir bieten dir:

    • die Möglichkeit, mit viel Gestaltungsspielraum eigene Ideen umzusetzen
    • enge Zusammenarbeit mit dem hauptamtlichen Team von Jugend hackt
    • flexible Arbeitszeiten
    • dazuzulernen in den Bereichen, die dir wichtig sind
    • ein spannendes Arbeitsumfeld bei der Open Knowledge Foundation in Berlin
    • eine freundliche, kollegiale Büroatmosphäre im Großraumbüro (nahe Alexanderplatz) mit der Möglichkeit zum Home Office
    • eine Vergütung nach TV-L E 12 Stufe 1

    Wie es weitergeht

    Wir freuen uns insbesondere über die Bewerbungen von Frauen*, BPoC, Menschen mit Behinderung, Menschen mit Migrationsgeschichte und Menschen anderer Gruppen, die in der IT-Welt unterrepräsentiert sind.

    Bitte schicke uns deine Bewerbung bis spätestens 31. August mit Anschreiben, Lebenslauf und frühestmöglichem Beginn per E-Mail an Mechthild und Ben via jobs@jugendhackt.org. Bitte verzichte in deiner Bewerbung auf Fotos und Angaben zu Alter und Familienstand.

    Wir werden alle Bewerbungen sichten und unserem personalverantwortlichen Team zur Auswahl vorlegen (erste Runde). Danach laden wir einige von euch zum persönlichen Kennenlernen nach Berlin ein (zweite Runde).

    Diese Gespräche finden in der Woche von 13. bis 17. September 2021 in Berlin statt (voraussichtlich am 16. September). Wenn wir uns persönlich treffen, halten wir uns strikt an Hygienemaßnahmen, inkl. Test/Impfbeleg, etc. Je nach aktueller Situation weichen wir ggf. auf Online-Gespräche aus.

    In der Woche darauf entscheiden wir uns.

    Die innerdeutschen Reisekosten für die Bewerbungsgespräche übernehmen wir, sofern sie nicht von der Arbeitsagentur getragen werden.