Die Open Knowledge Foundation Deutschland sucht Teamverstärkung im Bereich Projektmanagement und Datenanalyse für das Projekt „Datenschule“

Du interessierst dich für Tech-Projekte, Daten und digitale Tools - und hast Spaß daran, auch selbst mit Daten zu arbeiten? Du kannst anderen Tech-Kenntnisse verständlich vermitteln und für Tech-Themen begeistern?

Zum 01. Juni 2016 suchen wir Teamverstärkung in unserem neuen Projekt Datenschule. Deine Haupttätigkeit wird zum einen im Bereich Durchführung und Konzeption von Trainingsmodulen und zum anderen in der Datenerhebung und -analyse liegen, die gemeinnützigen Organisationen und öffentliche Stellen bereitstellen.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Interessierten mit exzellenten Datenanalyse- und Organisationsfähigkeiten, die bereits theoretische und praktische Erfahrung in Tech(affinen)-Projekten gesammelt haben und sich auf die Herausforderung freuen, gemeinnützige Organisationen in Deutschland mithilfe einer techbegeisterten Community für die Arbeit mit Daten zu begeistern.

Trifft das auf dich zu? Dann freuen wir uns darauf, dich kennenzulernen.

Die Datenschule ist ein Bildungsangebot rund um das Thema Daten: Vom Daten finden, analysieren und visualisieren bis hin zur Arbeit an datenbasierten Kampagnen vermitteln wir gemeinnützigen Organisationen praxisnahes Tech-Wissen und unterstützen sie bei ihren gesellschaftlichen Zielen. Wir wollen in diesem Projekt den Zugang und die Nutzung zu Technologien und Daten verbessern. Das Projekt richtet sich an gemeinnützige Organisationen in Deutschland und setzt dabei auf eine Kombination aus Workshops, Strategieberatung und Techniktraining, bei denen kontinuierlich das nötige Wissen aufgebaut und angewendet wird.

Mehr Infos: datenschule.de & schoolofdata.org

Dauer: Juni 2016 bis August 2017
Aufwand: 24h/Woche
Gehalt: nach E13/S1
Ort: Berlin


Wichtig für uns ist

  • Du hast dein Studium in Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften, Kulturwissenschaften oder Informatik erfolgreich abgeschlossen.
  • Du hast min. 2 Jahre Erfahrung im Bereich Projekt- und Kommunikationsmanagement und der Konzeption von Workshops.
  • Du hast bereits bei einer gemeinnützigen Organisation gearbeitet, kennst die Arbeitsweisen und bist gut vernetzt.
  • Du findest das Thema data literacy/data for social good spannend und hast Interesse daran, Workshops in Deutschland zu konzipieren und zu betreuen.
  • Du kannst Texte gut und verständlich verfassen, die Rechtschreibung ist dein Freund.
  • Du beherrschst empirische Methoden der Datenerhebung und -analyse.
  • Du arbeitest eigenständig und strukturiert, bist proaktiv, kannst Chancen erkennen und Verantwortung übernehmen.
  • Du arbeitest gerne im Team.
  • Du hast kein Problem damit, administrative, manchmal “nicht so spannende”, aber wichtige Aufgaben zu übernehmen.

Wir bieten dir

  • die Mitarbeit an einem spannenden Projekt mit einer engagierten Community;
  • die Möglichkeit, ein Projekt von Anfang an mitzugestalten;
  • Arbeit in einer etablierten NGO mit einem vielseitigen Projektportfolio;
  • eine tolle Arbeitsatmosphäre und die Zusammenarbeit mit einem kreativen Team;
  • Zugang zu unserem deutschen und internationalen Netzwerk.

Wenn du Interesse hast, dann schick uns ein ** Motivationsschreiben (1-2 Seiten max.) sowie deine Arbeitsnachweise (nur einschlägige) bis zum 25. Mai** per E-Mail an info@datenschule.de. Von Bewerbungsfotos und Angaben zu Geburtsdatum und Familienstand bitten wir abzusehen.

Die Bewerbungsgespräche werden zwischen dem 30. Mai und dem 04. Juni stattfinden.
Wir freuen uns auf dich!
Helene, Kristina und Knut