Die Organisation: Die Open Knowledge Foundation Deutschland (OKF-DE) ist ein junger Verein in Berlin, der sich für die Bereitstellung und Nutzung öffentlicher Daten für zivilgesellschaftliche Beteiligung, Transparenz und Rechenschaftslegung einsetzt. Der Verein ist Teil des internationalen Open Knowledge Foundation Netzwerkes und steht hinter innovativen Projekten wie Frag-den-Staat, Jugend-hackt, Coding Da Vinci und Code for Germany. Die OKF-DE organisiert Hackdays, unternimmt Datenanalyseprojekte, fördert Programmierer, die sich für die Gesellschaft einsetzen wollen und betreibt Lobbyarbeit für Open Data.

Das Projekt: Im Arbeitsbereich Open Aid / Open Development betreiben wir Lobbyarbeit für offene Daten in der Entwicklungszusammenarbeit und in der Entwicklungspolitik. Seit 2014 führen wir das Projekt Entwicklungsbarometer zu entwicklungspolitischer Kohärenz durch. Bei dem Projekt geht es darum, in Absprache mit Experten aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft datenbasierte Indikatoren “entwicklungsfreundlicher” Politik zu erarbeiten und auf der Webseite Entwicklungsbarometer in Form eines EU weiten Rankings zu veröffentlichen. Die betrachteten Politikbereiche des Entwicklungsbarometers sind: Umwelt, Handel, internationale Finanzen, Sicherheit, Technologie und Innovation, Migration, Entwicklungszusammenarbeit und institutionelle Verankerung entwicklungspolitischer Kohärenz. Die Auswahl der Indikatoren soll sich eng an die im September 2015 in New York verabschiedeten Sustainable Development Goals (SDGs) anlehnen. Deutschland wird nach Sept 2015 einen nationalen Umsetzungsplan der SDGs entwickeln und dieses Projekt soll ein zivilgesellschaftlicher Beitrag zum Monitoring des nationalen Umsetzungsplanes sein. Neben der Entwicklung des Indizes umfasst das Projekt die Erarbeitung einer Broschüre, Veranstaltungen mit politischen Entscheidungsträgern und zivilgesellschaftlichen Organisationen und Öffentlichkeitsarbeit. Das Projekt Entwicklungsbarometer läuft bis Ende 2016.

Wann: 15. Juli 2015 bis 31. Dezember 2015 (Verlängerung bis Mitte 2016 geplant, abhängig von Finanzzusagen)

Zeitumfang: 20 Stunden pro Woche bei flexiblen Arbeitszeiten

Wo: OKF DE Büro, Berlin und Home Office, eventuell wäre auch eine Arbeit von Hannover aus möglich.

Zu Deinen Aufgaben gehören:

  • Internetrecherche zu den oben genannten Politikbereichen und zu möglichen Indikatoren
  • Datenrecherche und Datenaufbereitung
  • Gespräche mit Experten aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft in Deutschland und Ausland (per Telefon, Skype und persönlich)
  • Organisation an und Teilnahmen an Dialogveranstaltungen
  • Öffentlichkeitsarbeit rund um das Projekt (Webseite, Blogposts, Pressearbeit, Erarbeitung der Broschüre)
  • Projektmanagement (Finanzen, Berichterstattung)

Was wir erwarten:

  • einen Bachelor-Abschluss in einem relevanten Fach
  • Gute Kenntnisse zu folgenden Themen: globale Nachhaltigkeitsdebatte, Armutsbekämpfung, Handelspolitik, Umweltpolitik, Entwicklungspolitik, internationale Institutionen
  • Wissenschaftliche Arbeitsweise sowie einschlägige Erfahrung mit Recherche und dem Verfassen von Texten und Dokumentationen (Englisch und Deutsch)
  • Erfahrung in der Datenanalyse, Statistikkenntnisse ein Plus
  • Eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Kommunikationskompetenz
  • Bereitschaft, sich in unterschiedliche Online-Werkzeuge einzuarbeiten
  • Vertrautheit mit sozialen Medien, Erfahrungen in der Öffentlichkeits- und Pressearbeit ein Plus
  • Affinität zu digitalen Themen und Open Data ein Plus
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was wir bieten:

  • Ein spannendes und politisch hoch relevantes Projekt mit Einblicken in die Prozesse rund um die Umsetzung der SDGs in Deutschland und in die entwicklungspolitische Lobbyarbeit
  • Eigenständige Arbeit und eine sehr vielfältige Tätigkeit
  • Spielraum für Mitgestaltung beim Aufbau einer dynamischen und gut sichtbaren NGO
  • Ein junges und motiviertes Team, das sich auf Dich freut
  • Ein spannendes Arbeitsumfeld in Berlin, mit flexiblen Arbeitszeiten und netter Büroatmosphäre
  • 878 €/brutto / 20 Stunden Woche

Bitte schickt Eure Bewerbung per E-Mail bis zum 8 Juli an claudia.schwegmann@okfn.org