Monatlicher Bericht über Aktivitäten und Projekte der Open Knowledge Foundation Deutschland.

California Historical Society

Anfang des Jahres erhielten wir vom Bundesministerium des Innern eine Abmahnung wegen der Veröffentlichung eines staatlichen Dokuments auf unserer Informationsplattform FragdenStaat.de. In diesem Newsletter erfahrt ihr, was genau passiert ist und warum wir uns gegen diese Abmahnung zur Wehr setzen.

Aktuelle Neuigkeiten und Informationen zu unserer Arbeit bekommt ihr wie immer auf Twitter und im Newsletter.

 

Rückblick in den Januar

Der Januar war vollgepackt mit interessanten Veranstaltungen wie der “Unlocking Sources” - Konferenz der Europeana, die Artefakte rund um den 1.Weltkrieg online frei zugänglich macht. Beim 21. Netzpolitischen Abend hat Stefan Wehrmeyer einen Vortrag über das Zensurheberrecht gehalten.

 

Frag den Staat

Informationsfreiheitsgesetze helfen dabei, Dokumente des Staates für jeden Menschen zugänglich zu machen. Unser Portal FragdenStaat.de gewährt mithilfe dieses Gesetzes den direkten Zugang zu Dokumenten der Verwaltung. Sie wurde nun durch das Bundesministerium des Innern (BMI) nach dem Urheberrecht wegen der Veröffentlichung einer Stellungnahme abgemahnt, die zuvor vom BMI nach dem Informationsfreiheitsgesetz herausgegeben wurde.

Wir wollen das Dokument, ein Gutachten zur Europa-Wahl, dennoch nicht offline nehmen und verteidigen unser aller Recht auch vor Gericht. Über eure Spenden freuen wir uns sehr!

 

Was wird spannend?

Bundesarchiv

Wie jedes Jahr treffen sich zum Open Data Day am 22. Februar weltweit Entwickler, um offene Daten nützlich zu machen. Was in Deutschland los sein wird, zeigt euch diese Karte. In Berlin hacken wir in den Räumen von Wikimedia Deutschland ab 10:30 Uhr mit Datensätzen aus dem Bereich Gesundheit und Soziales. Meldet euch an und kommt vorbei!

Passend zu den Ereignissen im Januar, möchten wir euch auf die “Monsters of Law”-Veranstaltung von Wikimedia hinweisen (20.2. ab 10 Uhr, Tempelhofer Ufer 23).

 

Schon gesehen?

Bundesarchiv

Die Stadt Bonn lässt sich in die Karten schauen - das Bündnis „NRW blickt durch“ begrüßt die Open Data-Initiative. Informationen des Bonner Rats- und Informationssystems, Haushaltspläne, Beteiligungs- und Geschäftsberichte, Statistikdaten usw. werden online zum Download bereitgestellt.

Deutschland unterzeichnete im Sommer 2013 die G8 Open Data Charta. Wir haben eine Empfehlungen zum deutschen Aktionsplan geschrieben.

Open Movie gefälligst? Big Buck Bunny, ein Film, der fast ausschließlich mit freier Software erstellt wurde.

 

Willst du unseren Monatsrückblick regelmäßig erhalten? Dann abonniere unseren Newsletter.