Spenden!

Du durchsuchst das Archiv für Ulrich Herb.

Veröffentlichungshinweis: Open Initiatives – Offenheit in der digitalen Welt und Wissenschaft

Ulrich Herb - 3. Mai 2012 in Open Knowledge Foundation

Initiativen, die Transparenz, offenen und möglichst einfachen Zugang zu Informationen, etwa in Wissenschaft und Verwaltung fordern und herstellen, gewinnen rasant an Bedeutung und beginnen sich immer weiter zu differenzieren. Die Forderungen reichen von freiem (im Sinne von kostenlosem) Zugang zu Informationen bis hin zu offenem Zugang analog den Prinzipien der Open Source Community.

Manche Initiativen und Phänomene fokussieren stärker auf Transparenz als auf Offenheit, wie z.B. die Whistleblower-Plattform Wikileaks, während wiederum andere (z.B. Open Government oder Open Access zu Forschungsdaten) die Forderungen nach Transparenz und Offenheit kombinieren oder sich an der Bereitstellung nicht-proprietärer Informationen versuchen (wie das Geodaten-Projekt OpenStreetMap oder die Open Metrics Konzepte im Wissenschaftskontext). Zwölf Autorinnen und Autoren aus Open Data Projekten und aus den Bereichen Open Access, Open Science, Journalismus und Recht beschreiben und analysieren die besagten und andere Open Initiatives, diskutieren deren Gemeinsamkeiten und Grenzen sowie radikale Offenheitskonzepte wie WikiLeaks und Anonymous im Sammelwerk Open Initiatives: Offenheit in der digitalen Welt und Wissenschaft.

Der Band ist online, wenn auch nicht auf Format-Ebene offen (sondern PDF), zumindest doch Open Access: Interessierte können ihn unter http://universaar.uni-saarland.de/monographien/volltexte/2012/87/ herunterladen, dort besteht auch die Möglichkeit zur Bestellung der Printausgabe.

Die vollständigen bibliographischen Angaben lauten: Herb, U. (Hrsg.). (2012). Open Initiatives: Offenheit in der digitalen Welt und Wissenschaft. Saarbrücken: universaar.

 

Auf unserer Mailingliste eintragen!
Newsletter abonnieren!